Ford-Roboter imitiert menschliches Gesäß: Test zur Dauerbelastbarkeit von Fahrzeugsitzen

Veröffentlicht am 4/11/2017

Die Sitze werden im "Leben" des Fahrzeugs stark beansprucht. Um ihre Belastbarkeit möglichst realitätsnah testen zu können, setzt Ford nun auf die Unterstützung eines Roboters - er simuliert das menschliche Gesäß und kann außerdem unterschiedliche "Sitzmuster" erlernen, die die Ford-Ingenieure erstellt haben.

  • Die Maschine nimmt 25.000 Mal buchstäblich Platz auf dem Sitz, um in nur drei Wochen das Äquivalent einer zehnjährigen Nutzung zu simulieren
  • Basierend auf den Abmessungen eines durchschnittlich großen Mannes kam der Roboter erstmals beim neuen Ford Fiesta zum Einsatz

KÖLN, 2. November 2017 - Die Sitze werden im "Leben" des Fahrzeugs stark beansprucht. Um ihre Belastbarkeit möglichst realitätsnah testen zu können, setzt Ford nun auf die Unterstützung eines Roboters - er simuliert das menschliche Gesäß und kann außerdem unterschiedliche "Sitzmuster" erlernen, die die Ford-Ingenieure erstellt haben.

Die Referenz ist dabei ein Mann mit durchschnittlichen Körper-Abmessungen. Es geht in diesem Zusammenhang vor allem um die Frage, welche Materialien wie strapaziert werden, wenn unterschiedlich große und unterschiedlich schwere Menschen ins Auto einsteigen, sitzen und wieder aussteigen.

Der entsprechend programmierte Roboter nimmt 25.000 Mal im Fahrzeug buchstäblich Platz, um in nur drei Wochen das Äquivalent einer zehnjährigen Nutzung der Sitze zu simulieren. Diese Belastungstests kamen erstmals beim neuen Ford Fiesta zum Einsatz, der seine Markteinführung in Deutschland im Juli hatte, und sollen nun sukzessive auf alle künftigen Ford-Baureihen in Europa ausgeweitet werden.

"Vom ersten Moment an, wenn wir in ein Auto einsteigen, sollten bereits die Sitze Komfort und Qualität vermitteln", sagt Svenja Fröhlich, Durability Engineer, Ford-Werke GmbH.

"Früher haben wir für diese Qualitätsprüfungen Pneumatik-Zylinder verwendet, die tausende Male in Folge die Sitzfläche mechanisch be- und entlasteten und so das Gewicht eines Menschen simulierten, der ins Auto einsteigt und wieder aussteigt. Mit dem neuen Roboter können wir nun sehr viel genauer nachvollziehen, wie die Menschen im Auto wirklich sitzen".

 

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

 

Quelle: Ford Media Center

 

Anfahrt/Routenplaner

Hier können Sie Ihren Weg zu uns sich anzeigen lassen.

Öffnungszeiten/Kundendienst

 

E-Mail:

autohaus.bierke@t-online.de

Telefon:

+49 (0) 35935 28 30

 

Mo - Fr:  07:00 - 18:00 Uhr
Sa:         09:00 - 14:00 Uhr

Verkauf

Mo - Fr:  09:30 - 18:00 Uhr
Sa:         09:00 - 14:00 Uhr

Autovermietung

Mo - Fr:  07:00 - 18:00 Uhr
Sa:         09:00 - 14:00 Uhr

Waschanlage

Mo - Fr:  07:00 - 18:00 Uhr
Sa:         09:00 - 14:00 Uhr

 
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies.  Informationen zur Datenschutzerklärung   Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden  Einverstanden